Über uns

Vorher gelernter Zimmermann, habe ich mich durch einige einschneidende und prägende Erfahrungen mit dem Tod dazu berufen gefühlt, Bestattungsunternehmer zu werden.

 

Im Jahr 2004 erfüllte ich mir dann meinen Traum und eröffnete mein eigenes Bestattungsinstitut in meinem Heimatort Atzelgift.

Gemeinsam mit meiner Ehefrau Andrea Müller, welche vorher Krankenschwester war und die Qualifikation zur Ausbilderin durch die Handwerkskammer Koblenz erworben hat, führe ich diesen Beruf mit viel Herzblut und Leidenschaft für diese anspruchsvolle Aufgabe aus.

 

Meine Frau und ich haben einige Fortbildungskurse beim „Bundesverband Deutscher Bestatter e.V.“ und beim

„VDT – Verein Dienstleistender Thanatologen“ besucht und uns auch selbst durch Eigeninitiative und Autodidaktik viel beigebracht, was man zum Bestatter-Handwerk braucht.

Einen Auszubildenden haben wir in unserem Bestattungshaus bereits erfolgreich zur Bestattungsfachkraft ausgebildet.

 

Wir freuen uns, dass seit dem Frühjahr 2020 nun auch Toni Sturm aus Malberg zu unserem Team gehört, der als absoluter Profi und Bestatter mit „Leib und Seele“ sein Talent und seine vielseitigen Fähigkeiten in unseren Arbeitsalltag mit einbringt.

Toni Stum ist ausgebildete Bestattungsfachkraft mit Auszeichnung als Innungs-, Landes- und Bundessieger im Jahre 2011 und zudem der einzige geprüfte Thanatopraktiker und Demenzfreundliche Bestatter der Region.

 

Wir sind sehr stolz und dankbar dafür, dass uns Tag für Tag, Jahr für Jahr so viele Menschen ihr Vertrauen bei einem Todesfall oder für die Vorsorge für ihre dereinstige Bestattung geschenkt haben, es uns auch weiterhin schenken und wir auf diese Weise viel Unterstützung und Zuspruch für unsere Arbeit hier in der Region bekommen.

 

Wenn Sie uns gerne persönlich kennenlernen wollen, vielleicht bei einer Tasse Kaffee oder Tee, rufen Sie uns doch einfach an und vereinbaren einen Termin mit uns – wir sind jederzeit für Sie erreichbar!

 

Herzlichst,

 

Ihr Christoph Müller & Team 

 

 

Inhaber & Geschäftsführer
Christoph Müller
Bestatterin
Andrea Müller
Toni Stum
Toni Stum


Unser Bestattungsinstitut

Hier sehen Sie einige Eindrücke unserer Räumlichkeiten im Westerwälder Bestattungshaus Müller:

 

In unserem geschmackvoll eingerichteten Abschiedsraum können Sie sich in aller Ruhe am offenen oder geschlossenen Sarg von Ihrer/Ihrem geliebten Verstorbenen verabschieden. Auch kleinere Trauerfeiern bis zu 20 Personen können hier stattfinden.
In unserem geschmackvoll eingerichteten Abschiedsraum können Sie sich in aller Ruhe am offenen oder geschlossenen Sarg von Ihrer/Ihrem geliebten Verstorbenen verabschieden. Auch kleinere Trauerfeiern bis zu 20 Personen können hier stattfinden.

In unserem wohnlich eingerichteten Beratungsraum können wir mit Ihnen ungestört alles für die Organisation einer Bestattung oder einer Vorsorge besprechen.
In unserem wohnlich eingerichteten Beratungsraum können wir mit Ihnen ungestört alles für die Organisation einer Bestattung oder einer Vorsorge besprechen.

In unserem Ausstellungsraum präsentieren wir Ihnen Särge, Urnen, Sargkreuze, Bestattungswäsche und Grabkreuze/-tafeln in allen Preislagen und aus verschiedensten Materialien.
In unserem Ausstellungsraum präsentieren wir Ihnen Särge, Urnen, Sargkreuze, Bestattungswäsche und Grabkreuze/-tafeln in allen Preislagen und aus verschiedensten Materialien.

Unser moderner Bestattungskraftwagen (Mercedes Benz E-Klasse)
Unser moderner Bestattungskraftwagen (Mercedes Benz E-Klasse)

Dekorationen der Aufbahrung zur Trauerfeier

Die stilvolle und würdige Gestaltung der Aufbahrungsdekoration für die Trauerfeier liegt uns besonders am Herzen.

Für unsere geschmackvollen und liebevoll hergerichteten Dekorationen sind weit über die Region hinaus bekannt.

 

Bei uns können Sie auf Wunsch aus verschiedensten Deko-Elementen auswählen, mit denen wir die Friedhofshalle oder Kirche zur Trauerfeier ausschmücken.

Beispielsweise verschiedene Kerzenleuchter, Tücher, Windlichter und Hintergrundbanner mit Fotomotiven lokaler Landschaften, wie die Holzbachschlucht, den Dreifelder Weiher oder einem Wald bei der Klosterabtei Marienstatt.

 

Alle unsere Dekorationen stimmen wir auf die räumlichen Gegegebenheiten des Aufbahrungsortes, die Farbe und Oberfläche des Sarges oder der Urne und des Blumenschmucks ab.

 

Gerne beziehen wir persönliche Gegenstände des/der Verstorbenen in die Aufbahrung dekorativ mit ein, die den Beruf oder die Hobbies wiederspiegeln.

 

Warum nicht die Aufbahrung eines passionierten Jägers mit Tannenreisig, Laub und Moos aus seinem Jagdrevier gestalten?

Den Sarg des Landwirtes auf Strohballen aufbahren oder die Geige und den Notenständer der Violinistin an ihrer Urne platzieren?

Den Gestaltungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

Lassen Sie uns Ihre Ideen und Vorstellungen einfach wissen - wir schauen gerne mit Ihnen, wie wir es umsetzen können.

Hier sehen Sie einige wenige Gestaltungsbeispiele von den vielen durch uns gestalteten Trauerdekorationen: